Generalkonsulat der Ukraine in Frankfurt am Main

, Kyiv 13:46

Am 30. Mai 2016, jährt sich zum 140. Mal der Tag der Unterzeichnung des Emser Erlass über die Unterdrückung der ukrainischen Sprache

30 Mai 2016, 16:29

Am 30. Mai 2016, jährt sich zum 140. Mal der Tag der Unterzeichnung vom russischen Zar Alexander II des sogenannten Emser Erlass, der auf die Unterdrückung der ukrainischen Sprache im Alltagsleben und ihre Verdrängung aus dem Kulturbereich gerichtet war.

Die Geschichte kennt mehrere Beispiele, wenn eine herrschende Nation der autochthonen Bevölkerung von einer Region oder  einem Land, das seine Staatlichkeit verloren hatte, die Nutzung ihrer Sprache verboten hatte. Doch es sind nur wenige Beispiele, wenn so ein Verbot über die Jahrhunderte hinausstreckte und in Dutzenden von Regierungsakten widerspiegelt war. Die ukrainische Sprache ist ein Beispiel dafür. Die Machtinhaber waren sich bewusst, dass dieses Verbot letztendlich zur Entartung und Assimilierung der ukrainischen Nation führen sollte.

Die meisten kamen aus der Zarenzeit. Das sowjetische Russland hat sie zwar offiziell nicht verboten, doch in jeder Art ihre Entwicklung verhindert.

Doch die ukrainische Sprache ist dadurch nicht gestorben, im Gegenteil, je mehr sie von der Unterdrückung gelitten hatte, desto mehr die Werke von Schriftstellern und Dichtern und Theateraufführungen an der Klasse gewannen. Je mehr sich die Eltern auf die Verwendung der russischen Sprache einließen, desto mehr Interesse bei der ukrainischen Jugend die Sprache von Ahnen erweckte.

Вчора в місті Бад Емс, у зв’язку з виповненням 30 травня ц.р. 140 років з дня підписання російським царем Александром ІІ...

Опубліковано Generalkonsulat der Ukraine in Frankfurt am Main 30 травня 2016 р.

Neueste

The Consular Service of the Ministry of Foreign Affairs starts issuing electronic visas (E-Visa) for entry into Ukraine | 04 April, 23:22

An E-Visa is a completely new project for Ukraine, which is being implemented in our country for the first time in order to modernize existing procedures in the visa sphere.The Ministry of Foreign Affairs has developed the most simplified process of obtaining an e-Visa, which, at the same time, allows for effective migration control.

Klitschko präsentierte Potential von Kiew dem deutschen Business in Frankfurt | 10 November 2017, 18:03

Foto (Wirtschaftstag VBRB)

Donbass in Flammen. Ein Reiseführer in die Konfliktzone | 26 Oktober 2017, 17:12

Dieses Guidebook ist das Resultat einer Zusammenarbeit von Autoren, die in den Bereichen Investigativjournalismus, Politologie, Geographie und Geschichte tätig sind. Das Taschenbuch ist in Form einer Art vade mecum geschrieben und soll den Leser mit Ursachen, Problematik, Terminologie und Besonderheiten des Krieges im Donbas vertraut machen. Dieses Buch ist für Experten, Journalisten und Vertreter von internationalen Missionen, die in der Ukraine arbeiten, bestimmt. Es ist darüber hinaus auch für einen breiten Leserkreis interessant, der versucht, sich über die Situation im Osten der Ukraine klar zu werden und eine eigene Sichtweise der Ereignisse zu entwickeln. Eine elektronische Version der Ausgabe kann man unter unten stehendem Link herunterladen.