Generalkonsulat der Ukraine in Frankfurt am Main

, Kyiv 08:52

Andrij Melnyk hält im Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel den Vortrag

03 Februar, 12:00

Am 31. Januar 2018 hielt S.E. Herr Dr. Melnyk, Botschafter der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Völkerrechtlichen Tagesthemen am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel seinen rechtswissenschaftlichen Vortrag zu den internationalen rechtlichen Aspekten der russischen Aggression gegen die Ukraine.

Der Botschafter teilte mit den zahlreichen Anwesenden seine Einblicke in die Aussichten für eine friedliche Beilegung des bewaffneten Konflikts im Osten der Ukraine, aber auch die prekäre Menschenrechtslage auf der von Russland besetzten Halbinsel Krim.

Einer der Schwerpunkte des Vortrags waren die Gerichtsanklagen der Ukraine gegen Russland in den internationalen Gremien, dem höchsten UN-Gericht in den Haag, dem Internationalen Strafgerichtshof, u.a.

Der ukrainische Missionschef bedankte sich bei dem Prof. Dr. Andreas von Arnauld, Geschäftsführenden Direktor des Walther-Schücking-Instituts, für die Möglichkeit, detailliert aus der Perspektive des promovierten Völkerrechtlers  über die völkerrechtlichen Aspekte der russischen Aggression zu sprechen.